Liechtenstein setzt auf das Geschäft mit Kryptowährungen

liechtenstein kryptobörse - 10vor10Liechtenstein setzt auf das Geschäft mit Kryptowährungen

Die digitalen Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. sind derzeit in aller Munde. Zug hat sich bereits als Crypto Valley der Schweiz einen Namen gemacht. Jetzt will Liechtenstein aufholen: Mit einer Börse, an der Kryptowährungen gegen herkömmliches Geld gehandelt werden können. (srf.ch – 10VOR10)

volksblatt.li liechtenstein Blockchain im Allgemeinen

VADUZ – Während Manche noch über Sinn und Zweck der Blockchain-Entwicklungen in Liechtenstein grübeln, sind andere im Eiltempo unterwegs. Die Politik steht parat, aber sie ist nun gefordert die Weichen zu stellen, denn so oder so geht es um die Zukunft des Landes. Dies wurde in der vergangenen Woche überaus deutlich. – www.volksblatt.li

„Damit wird auch für viele Einwohner, die selbst keinen Kontakt zu dieser neuen Technologie haben, stärker sichtbar, dass die Entwicklung rund um die Blockchain nicht bloss der Phantasie einiger Informatiker entspringt, sondern Realität ist.“ –                  Adrian Hasler, Regierungschef


***

platincoin adler platincoinsite.blog

 

Platincoin setzt auf BitForex

bitforex platincoinsite.blog


Liechtenstein bekommt Kryptobörse

Die Liechtenstein Cryptoassets Exchange soll noch im August in Vaduz in Betrieb gehen. Gründer sind zwei Unternehmer aus Deutschland. Sie wurden einem Medienbericht zufolge durch das geplante Blockchain-Gesetz ins Land geholt.

Die erste regulierte Börse für Kryptowährungen und Blockchain-Token in Liechtenstein geht auf die beiden deutschen Unternehmer Monty Metzger und Max Wang zurück, schreibt Dorothea Alber in einem Bericht der „Wirtschaft Regional“. Unterstützt wird die Gründung der Liechtenstein Cryptoassets Exchange (LCX) von der liechtensteinischen Bank Frick und dem Rechtsanwalt Matthias Niedermüller. Die auf professionelle Investoren ausgerichtete LCX bewirbt sich um eine Lizenz der Finanzmarktaufsicht (FMA) und soll noch im August ihren Betrieb aufnehmen.

Bancion LCX startet Fiat-to-Crypto Exchange in Liechtenstein

Für die Wahl des Standortes war nach Angaben der Gründer unter anderem das geplante Blockchain-Gesetz Liechtensteins ausschlaggebend. Zudem hätte ihn „die Zusammenarbeit mit der Finanzmarktaufsicht und die kurzen Wege im Land“ überzeugt, erläutert Metzger im Bericht. Auch die Erschliessung eines Marktes mit Millionen Kunden durch den EWR-Zugang war wichtig.

„International fehlt es an Regulierung“, konstatiert Metzger im Bericht. Ihm zufolge hat Liechtenstein bei der Ansiedlung von Kryptofirmen gegenüber Mitbewerbern wie Singapur und Malta „die Nase vorn“. Auch aus dem Nachbarland Schweiz sind bereits eine Reihe Kryptofirmen ins Ländle abgewandert.

Quellen: srf.ch – 10VOR10 – 17.08.2018https://www.liechtenstein.li – 02.08.2018https://platincoinsite.blog / LCXwww.binance.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.